Gepostet im November, 2017


Im Rahmen einer Feierstunde an der Hochschule Aschaffenburg überreichte Dr. Manfred Dresselhaus (Senior Controller Mechatronische Entwicklung bei KUKA) die Stipendien-Urkunde an Stefan Pfenning. Der 25jährige studiert im 7.Semester Internationales Technisches Vertriebsmanagement (mit Abschluss Bachelor of Engineering). Seit mehreren Jahren fördert KUKA das Stipendienprogramm der benachbarten Hochschule. Die Hochschule Aschaffenburg legt bei der Auswahl der Stipendiaten nicht nur Wert auf Noten und Zeugnisse, auch soziales und gesellschaftliches Engagement, besondere persönliche oder familiäre Umstände sowie Erfolge und Auszeichnungen werden bei der Auswahl berücksichtigt. In diesem Jahr erhielten 50 Studierende die Förderung, die nun den Betrag 300,– € monatlich für ein Jahr erhalten, die hälftig von den Förderern und der Bundesregierung finanziert werden. Der Aschaffenburger Stefan Pfenning, der ein Auslandssemester in Mexiko und Auslandspraktikum in Argentinien absolviert hat, spielt in seiner Freizeit gerne Schach und ist aktiv beim Salsa tanzen und Calisthenics („Die Calisthenics (griechisch: καλός, kalos „schön“, „gut“ und σθένος, sthenos „Kraft“) bzw. Kalisthenie sind eine Form des körperlichen Trainings, das eine Reihe von einfachen, oft rhythmischen Bewegungen beinhaltet und für die nur das eigene Körpergewicht genutzt wird. Trainingsgeräte und Zubehör werden im Allgemeinen nicht benötigt“/Quelle Wikipedia) VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 0.0/5 (0 votes... Mehr
In Kooperation mit KUKA-Tochter Swisslog hat KUKA Industries einen neuen Greifer zum Kommissionieren von unterschiedlichsten Bio-Produkten für den Bio-Lebensmittelhersteller Alnatura realisiert. Als Basis diente ein vorhandener flexibler Lagengreifer, der für die Anforderungen im Lagersystem von Alnatura individuell angepasst wurde. Im Rahmen der Projektierung stellte Alnatura KUKA Industries diverse Produkte aus ihrem Portfolio zur Verfügung um ein optimales Handling zu erreichen. Nach der erfolgreichen Endabnahme war es dem Kunden wichtig, dass die Palette mit den Bioprodukten sinnvoll verwendet wird. KUKA entschied sich für regionale Organisationen, die sich für bedürftige Menschen engagieren. Der Verein Grenzenlos mit dem Kaufhaus „Grenzenlos“ versorgt seit vielen Jahren hilfsbedürftigen Menschen. Würde und Achtung stehen bei diesem Engagement im Mittelpunkt. Auch der Verein „Wegweiser für Bedürftige und Obdachlose e.V.“ ist seit einigen Jahren in der Region aktiv. In Aschaffenburg werden in der Gaststätte des Vereins täglich Mahlzeiten angeboten. Zudem können Arbeitslose und bedürftige Senioren dort Gemüse und Obst von den ehrenamtlichen Helfern für einen sehr geringen Betrag erwerben. So war die Freude bei den Vertretern, Herr Kimmich (Vorsitzender Grenzenlos e.V.), sowie Frau Bühler und Frau Elter (Wegweiser e.V.) groß, dass sie die hochwertigen Lebensmittel von Alnatura entgegen nehmen durften. Herr Harry Kimmich berichtete Gernot Schödel, CFO, und Michael Stierhof, Leiter Assembly Lines KUKA Industries, dass der Verein Lebensmittel erhält, die ansonsten vernichtet werden bzw. deren Haltbarkeitsdatum erreicht ist. Mit den hochwertigen Produkten des Bio-Lebensmittelherstellers können sie nun auch länger haltbare Ware hilfsbedürftigen Menschen anbieten. VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 0.0/5 (0 votes... Mehr