In 3,4 Sekunden auf 100 km/h

Gepostet Von am 2015-08-10


Wie versprochen hatten einige unserer Mitarbeiter die Gelegenheit den Tesla S auf Herz und Nieren zu prüfen und wären dabei am liebsten gar nicht mehr ausgestiegen. Der Schub ist bei dem Elektroauto sehr direkt und vor allem sehr schnell. Es ist der Unterschied zwischen dem fast lautlosen Starten und der extremen Beschleunigung welcher beeindruckt. Da muss man schon sehr aufpassen nicht zu schnell zu fahren. Klar, der Tesla hat eine Funktion mit automatischem Warnsystem, aber bei einer Testfahrt will man ja alles ausprobieren. Die Fakten des getesteten Fahrzeugs sprechen für sich – 700 PS Allrad, in 3,4 Sekunden auf Tempo 100, niedriger Schwerpunkt, hervorragend abgestimmtes Fahrwerk und ein großes Platzangebot. Tesla verspricht eine Reichweite von rund 460 km. Das ließ sich bei 30 Minuten Fahrt nicht ganz ausreizen, aber einige der Kollegen haben es zumindest versucht. Die Verarbeitung – auch mittels KUKA Robotern – ist natürlich topp und das Fahrverhaltung einem solch luxuriösen Sportwagen würdig. “Das Auto zu fahren macht echt Laune” freut sich Severin Wittmann, Vertriebsassistent Body Structures Sales and Project-Management nach der gewonnenen Testfahrt und „am liebsten hätte ich es für ein Wochenende, um es auf einer kurvigen Gebirgsstecke einmal auszufahren“. Diesen Wunsch können wir leider nicht ganz erfüllen, aber wer die Chance hat das Auto einmal zu testen – nur zu. „Es fährt sich einfach phänomenal“ erzählt Severin Wittmann ganz begeistert und findet zusammenfassend nur ein Wort „Affenstark!“.

 

Severin Wittmann  Tesla Severin Wittmann   Tesla_Wittmann_Facebook_3

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Eure Bewertung ?
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
In 3,4 Sekunden auf 100 km/h, 5.0 out of 5 based on 2 ratings