Osterlamm

Gepostet Von am 2014-04-17


Ein Osterlamm hat heute den Weg auf meinem Schreibtisch gefunden. Eine liebe Kollegin hat es für mich gebacken. Eigentlich müsste es am Sonntag geweiht werden, aber ob ich dem verführerischen Duft bis dahin wider stehen kann, ist fraglich. Das Agnus Dei (lateinisch für „Lamm Gottes“) ist ein im Christentum verbreitetes Symbol und steht für die Auferstehung Jesus an Ostern. Zurück geht es auf die jüdischen Ursprünge des Osterfestes. Das Pessach- oder Passah-Fest wurde in derselben Woche gefeiert, in welcher die Kreuzigung und Wiederauferstehung Christi stattfanden. Passah erinnert an den Exodus der Israeliten aus Ägypten. Das Lamm als Opfertier wurde zum Gedenken an Gott geschlachtet. Die katholische Kirche hat von Anfang an Christus als „das Lamm Gottes“ mit dem Opferlamm in Verbindung gebracht. Das Lamm wird oft mit Wundmalen und Siegesfahne dargestellt. Das weiße Fell steht für Reinheit und symbolisiert den Frieden. In Deutschland ist es Brauch, ein Osterlamm zu backen und beim gemeinsamen Osterfrühstück zu essen. Tolle Rezepte für so ein leckeres Lamm findest Du hier.

Rund um Ostern gibt es aber noch weitere Bräuche. So werden oft Osterfeuer entzündet und am Ostersonntag die selbst eingefärbten Ostereier versteckt und gesucht. Wie feierst Du Ostern?

 

VN:F [1.9.22_1171]
Eure Bewertung ?
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Osterlamm, 5.0 out of 5 based on 2 ratings