Einblicke


Indische Eindrücke

Indische Eindrücke


Gepostet Von am 2013-07-18

KUKAner sind weltweit unterwegs. Unsere Kollegen Reinhard Mrosko, Baustellenleiter und Sebastian Mocker, Projektleiter Konstruktion Mechanik sind zur Zeit vor Ort in Indien und schildern ihre Eindrücke: „Indien ist ein Land mit zwei Seiten: Einerseits das traditionelle, eher konservative Indien mit seinen alten Kulturen, andererseits der aufstrebende Industriestaat. Dieser Unterschied wird einem spätestens nach Verlassen des Flughafens klar. Auf den Straßen findet man traditionell gekleidete Inder neben westlich gekleideten, Motorräder drängeln sich zwischen Autos und Fahrrädern, Fußgängern und Pferden. Und in Mitten dieses Chaos liegen gemütlich ein paar Kühe auf der Kreuzung und dösen. KUKA Indien baut für einen Automobilzulieferer eine Schutzgasschweißlinie für Leiterrahmen. Die Linie steht bereits beim Kunden und wird von unseren indischen Mitarbeitern mit Unterstützung von KUKA Augsburg gerade in Betrieb genommen und optimiert. Hier sollen später einmal insgesamt 18 verschiedene Varianten produziert werden. Herausforderung hierbei ist vor allem das Zusammenlegen mehrerer Vorrichtungen um Platz zu sparen.“ Aber seht selbst – hier Eindrücke von Indien und der Baustelle.             VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 5.0/5 (3 votes... Mehr
Blick in die Produktion

Blick in die Produktion


Gepostet Von am 2013-07-11

Heute bin ich auf das spannende Thema des roboterbasierten Bördelns bzw. Falzens gestoßen. Eine interessante Technik, die in der Blechverarbeitung eingesetzt wird. Hierbei wird eine Blechkante umgebogen, um eine Versteifung der Kanten zu erzielen. Als kombiniertes Verfahren kann Bördeln auch angewandt werden, um durch Umformung eine Verbindung aus mehreren Bauteilen zu schaffen. Interessant ist auch, dass die Automatisierung des Bördelvorgangs flexibel gestaltet werden kann. So beispielsweise mit wechselbaren Rollfalzwerkzeugen für die unterschiedlichsten Bauteile und Fertigungsprozesse. KUKA Systems setzt das Rollfalzverfahren unter anderem bei der Produktion von Karosserieteilen, wie Fahrzeugtüren oder Heckklappen ein. Auch bei unserem Kunden Opel ist die Technologie im Einsatz. Er gewährte uns mit der Kamera einen Blick hinter seine Kulissen. Aber seht selbst… [youtube http://www.youtube.com/watch?v=h6UVWhg7_N8?feature=player_embedded] VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 4.0/5 (5 votes... Mehr
Zwei auf einen Schlag

Zwei auf einen Schlag


Gepostet Von am 2013-07-05

Gleich zwei red dot Design awards 2013 räumte KUKA Systems in diesem Jahr ab. Mit der KUKA Cobra und dem KUKA flexibleCUBE wurden zwei Produkte für besonderes Design und gleichzeitiger Funktionalität ausgezeichnet. Auf der Veranstaltung Anfang Juli in Essen freuten sich Michael Büchler, Sabine Neubauer, Michael Grewer (Grewer Industriedesign) und Sebastian Mocker über den Preis. Vor allem die Begründungen der Jury wurden begeistert aufgenommen: „Abgerundete Linien und eine konstruktive Klarheit bestimmen die Erscheinung der Kuka Cobra und betonen gekonnt ihre Effizienz und Wendigkeit.“ sowie „Die Architektur der kompakten Schweißzelle, dem KUKA flexibleCUBE bietet eine ausgewogene Balance zwischen Geschlossenheit und Transparenz, um Arbeitsabläufe erfahrbar zu machen.“   Mehr über die ausgezeichneten Produkte gibt es unter http://www.kuka-systems.com/de/pressevents/news/NN_130506_KUKAredDOT.htm   VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 4.0/5 (4 votes... Mehr
Tipp der Woche

Tipp der Woche


Gepostet Von am 2013-05-29

Pünktlich zum Feiertag zeigen wir euch den neuen KUKA Film von der Hannover Messe 2013. Für mich persönlich ein toller Film über eine gelungene Messe für unser Unternehmen. Vielen Dank an alle Helfer, die mit ihrem Engagement und Einsatz die Show so erfolgreich gemacht haben. [youtube http://www.youtube.com/watch?v=BYeHfTXMfOs?feature=player_profilepage] VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 5.0/5 (6 votes... Mehr
Millionenmarke erreicht!

Millionenmarke erreicht!


Gepostet Von am 2013-05-27

KUKA Systems schafft weiteren Meilenstein bei der Karosseriefertigung für den Jeep Wrangler JK von Chrysler Die Fertigungsstätte von KUKA Systems im amerikanischen Toledo (Ohio) hat diesen Monat die ein Millionste Rohkarosse für den Jeep Wrangler JK produziert. Erzielt wurde dieser Meilenstein in der Anlage, die seit Jahren zu den effizientesten Rohbaulinien der nordamerikanischen Autoindustrie zählt. Gefertigt werden bei der KUKA Toledo Production Operation (KTPO), Teil der KUKA Systems Gruppe, die Karosserien für sämtliche Modelle der weltweit verkauften Wrangler-Baureihe – vom klassischen Zweitürer bis zum Viertürer der ‚Unlimited’-Serie. Bereits seit 2006 läuft das KTPO Konzept erfolgreich in Amerika. Der Karosseriebau bildet eine wesentliche Vorstufe bei der Automobilherstellung: Aus einer Vielzahl von Blechteilen entsteht, zumeist über das Schweißen als Fügetechnik, die Rohkarosse. KTPO ist eine von vier Fertigungsstätten, die im „Toledo Supplier Park“, einem in Nordamerika bislang einmaligen Betreibermodell, zusammengefasst sind. Dabei übernehmen mehrere Zulieferer – in eigenen Werkshallen auf dem Gelände des „Supplier Parks“ – komplette Vorstufen in Eigenregie. Chrysler selbst ist für die Lackierung sowie die Endmontage zuständig. „Ich bin überaus stolz auf das, was unser gesamtes Team auf die Beine gestellt hat und freue mich schon auf den nächsten Meilenstein – die zwei Millionenmarke“, unterstreicht KTPO-Geschäftsführer Jake Ladouceur. Die hochgradig automatisierte Fertigung, in der 246 Roboter im Einsatz sind, produziert 882 Wrangler-Karossen pro Tag. Aufgrund der starken Nachfrage für den Wrangler hat Chrysler die Produktionszahlen des populären Jeep-Modells gesteigert. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, wurde von KTPO ein intelligentes Steuerungssystem implementiert, das einen optimierten Nonstop-Ausstoß bei der im 2-Schicht-Betrieb operierenden Fertigung ermöglicht. „KTPO liefert verlässlich Karossen in Top-Qualität“, ergänzt Ladouceur. „Wesentlich dabei ist, dass wir über eines... Mehr
Mehr als nur ein Blog

Mehr als nur ein Blog


Gepostet Von am 2013-05-08

Laut Wikipedia ist ein Blog eine Art Tagebuch, das sich stetig mit neuen Einträgen füllt. Häufig aus der Ich-Perspektive erzählt, geht es um persönliche Ansichten, Darstellung von Themen und Erlebnissen in einer chronologisch sortierten, „endlosen“ Liste. Meist lässt ein Blog auch die Möglichkeit für Kommentare und Diskussionen und sorgt damit für einen regen Meinungsaustausch der Leser. Ein geeignetes Medium für viele verschiedene Themen. Für uns ist der Blog etwas mehr und zwar der Blick „hinter die KUKA Systems Kulissen“. Mein Fundstück der Woche ist das Video zu unserem KUKA Blog. Einen schönen Feiertag euch!   [youtube http://www.youtube.com/watch?v=GJXhI_tQvlI?feature=player_profilepage]     VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 5.0/5 (5 votes... Mehr
Seite 10 von 16«...9101112...»