KUKA drives GREEN

Gepostet Von am 2014-01-21


Das neue Jahr startet eigentlich mit einer Anschaffung, die im letzten Jahr getätigt wurde. Und dennoch will ich damit eine neue Rubrik eröffnen, um zu zeigen, was wir bei KUKA alles in puncto „Nachhaltigkeit“ und „Umweltschutz“ unternehmen. Das sind zu aller erst nicht die großen Programme und Mega-Projekte. Aber viele kleine Aktivitäten und Anstrengungen jedes einzelnen Kollegen tragen dazu bei, die Umwelt zu entlasten und die Ökobilanz zu verbessern. Ob am Büroarbeitsplatz, in der Montagehalle, auf der Baustelle – überall gibt es Ansatzpunkte, Energie und Ressourcen einzusparen. Wir legen los!

Thomas Schrall, Dieter Hansch und Frank Klingemann mit dem KUKA Ampera

Thomas Schrall, Dieter Hansch und Frank Klingemann mit dem KUKA Ampera

Mein erstes Beispiel ist die Anschaffung eines neuen Fuhrparkfahrzeugs bei KUKA Systems. Für die täglichen Fahrten zwischen unseren verschiedenen Standorten und Produktionshallen in und um Augsburg hat sich die Geschäftsführung unter Leitung von Frank Klingemann und unser Leiter für die Montage und Inbetriebnahme, Dieter Hansch entschlossen, ein neues Hybridfahrzeug mit Elektroantrieb zu beschaffen. Stark im Abzug und sparsam im Verbrauch – so machen die täglichen Pendelfahrten nun sogar auch noch Spaß, laut Thomas Schrall. Er nutzt neben anderen das Fahrzeug für seinen Job, in dem er für die Baustellenbetreuung, das Equipment und die Ausrüstung verantwortlich ist.

Unter der neuen Kategorie „Green Automation“ halten wir Euch über weitere nachhaltige Projekte auf dem Laufenden.

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Eure Bewertung ?
Rating: 3.8/5 (4 votes cast)
KUKA drives GREEN, 3.8 out of 5 based on 4 ratings