Mein Geschenk mit Herz

Mein Geschenk mit Herz


Gepostet Von am 2013-10-22

Humedica betreut seit Jahren bedürftige Kinder aus aller Welt und wir helfen dabei. Deshalb haben unsere Auszubildenden wieder die „Weihnachtspaketaktion“ gestartet, um bedürftigen Kindern eine kleine Freude zu bereiten. Das erste Paket von hoffentlich vielen ist schon gepackt und ein kleines Mädchen darf sich auf viele bunte (nun gut, tendenziell rosafarbige) Geschenke freuen. Damit wir unsere Quote von 220 Päckchen steigern können, bitten wir um fleißige Beteiligung aller KUKAner. Und es ist wirklich sehr einfach – in sechs Schritten ist die Freude vorbereitet: 1. Schuhkarton bekleben: Schuhkarton komplett mit buntem Papier oder teilweise mit dekorativen Verzierungen bekleben. Dabei bitte darauf achten, dass der Deckel separat beklebt und somit abnehmbar ist. 2. Aufkleber ausschneiden: Auf dem Coupon ankreuzen, ob Sie ein Mädchen oder einen Jungen beschenken möchten, sowie welcher Altersgruppe der Päckcheninhalt entspricht. Coupon ausschneiden und den ausgeschnittenen Aufkleber deutlich sichtbar auf das Päckchen kleben. 3. Päckchen mit Inhalt füllen: Bitte füllen Sie etwas aus jeder der folgenden Gruppen in Ihr Päckchen (die Mischung macht es aus): •    neue oder neuwertige Spielsachen – Kuscheltiere, Puppen, Autos, Ball, Puzzle, Bauklötze, etc. •    Süßigkeiten – bitte achten Sie darauf, dass die Süßigkeiten noch mindestens sechs Monate haltbar sind. •    neue Hygieneartikel – Zahnbürste (bitte original verpackt), Zahncreme, Seife, Duschgel und Shampoo, Creme •    Haarspangen, Kämme, Haarbürsten, Handtücher •    neue oder neuwertige Bekleidung – Mützen, Schals, Handschuhe, Shirts und Pullover, Hosen, Socken, etc. •    Schulmaterialien – Stifte, Spitzer, Mal- und Bilderbücher, Radiergummis, Hefte, Lineale, etc. Folgende Gegenstände bitte nicht einpacken, diese werden leider wieder aussortiert: •    Lebensmittel – die Pakete sind lange unterwegs und die Lebensmittel würden schlecht werden. •    deutschsprachige Produkte (Bücher... Mehr
Sicherheit geht vor

Sicherheit geht vor


Gepostet Von am 2013-10-14

So mancher Mitarbeiter in Halle 0 bekam heute Nachmittag einen kleinen Schreck – um kurz nach halb drei schrillten die Sirenen und Rauch war im Treppenhaus zu sehen. Mit einem Probefeueralarm wurde der Ablauf im Notfall trainiert. Mitarbeiter verließen in Scharen das Gebäude und liefen zu den Sammelplätzen, während schon nach wenigen Minuten ein Löschzug anrückte. Bereits nach einem kurzen Stopp am Werkstor stürmten die Feuerwehrleute in die Halle.   Für den Ernstfall ist es wichtig, dass jeder Mitarbeiter seine Fluchtwege und seinen Sammelplatz kennt, daher wird bei KUKA regelmäßig für den tatsächlichen Notfall trainiert. VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 5.0/5 (6 votes... Mehr
Flexible Automation

Flexible Automation


Gepostet Von am 2013-10-07

Die KUKA Systems präsentierte Anfang des Jahres die Studie des LBR iiwa „Knight“– der „Springer“ für die flexible Produktion. Als Automationsspezialist zeigten wir die Vision, dass solch ein „Springer“ heute Seite an Seite mit dem Menschen Montagearbeiten und morgen bereits die Maschinenbestückung und Prüfaufgaben übernehmen könnte. Diesen Gedanken entwickelten wir weiter – ein roboterbasierter, mobiler Helfer, den man an jeder geeigneten Produktionsstation im Unternehmen flexibel als Kapazitätsausgleich zur Produktivitätserhöhung oder als temporäre Vertretung einsetzen kann. Heute können wir innovative Lösungen zur sensitiven Robotermontage zeigen. Im Rahmen von Kundenprojekten und Entwicklungskooperationen hat KUKA Systems einen Engineeringprozess etabliert, mit dem schlankere und flexiblere Roboterzellen für komplexe Montageprozesse realisiert werden können. Beispiele für solche Applikationen präsentieren wir im Übrigen auch diese Woche auf der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung in Stuttgart – auf der Motek 2013. Für eine solche Montageapplikation kommen neben den KUKA-Leichtbaurobotern, auch Kraft-/ Weg-Sensoren, sowie einfache Bildverarbeitungssensorik zum Einsatz um schlanke und flexible Automatisierungslösungen zu erzeugen. Durch neu entwickelte Engineeringwerkzeuge kann eine Mensch-Roboter-Kollaboration bereits während der Anlagenplanung berücksichtigt und zukünftige gemeinsame Arbeitsplätze von Mensch und Roboter wirtschaftlich geplant werden. Eine optimale Wirtschaftlichkeit ergibt sich aus der bestmöglichen Nutzung der jeweilig vorhandenen Fähigkeiten und der Erzeugung eines entsprechenden Layouts für die Montagezelle/- linie. Ein weiterer Schwerpunkt bildet die ortsflexible Robotik, unter anderem die Möglichkeit den LBR iiwa als Springer einzusetzen. Das vermitteln wir in einem seriennahen Konzept. „Mit dem LBR iiwa Springer zeigen wir die ‚spontane‘ Automatisierung“, sagte Henning Borkeloh. Er ist Bereichsleiter der Advanced Technology Solutions in unserem Unternehmen. „Eine elegante Lösung und ein einfacher Weg um Auslastungsspitzen zu kompensieren oder den Ausbringungsgrad flexibel zu erhöhen.“ VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 4.8/5 (5 votes... Mehr
Farmtastischer Familientag

Farmtastischer Familientag


Gepostet Von am 2013-10-07

In Michigan ist es im Herbst Tradition, die Apfelplantage zu besuchen und heißen Apfelmost zu trinken und Donuts zu essen. KUKA feiert den Herbstbeginn mit dem jährlichen Farmtastic Familiy Day in den Obstgärten von Westview und auf einer Abenteuerfarm. Dort gibt es einen Streichelzoo und einen Lernstall, ein Häschendorf, einen 3 Morgen großen Spielplatz, einen ‘Boot Camp’ Hindernisparcours, Kutschfahrten und die Apfelpresse. Mehr als 160 Leute nahmen am Familiy Day teil und genossen einen entspannten Herbsttag zusammen mit KUKA. Diashow abspielen               VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 5.0/5 (2 votes... Mehr
Award Nominierung

Award Nominierung


Gepostet Von am 2013-10-07

KUKA Systems North America LLC hat es in das Finale des 2013 Michigan Minority Supplier Development Council (MMSDC) Corporation of the Year – Commercial Products Awards geschafft. KUKA war in dieser Kategorie der Zweitplatzierte. Der Award wird jährlich an Unternehmen verliehen, die aktiv zertifizierte von Minderheiten betriebene Zulieferer in ihre Auftragsvergabe mit einbeziehen; die Hilfestellung beim Aufbau von Minderheitenzulieferern leisten; die für Zulieferervielfalt werben und dies in ihrer eigenen Unternehmensentwicklung und gegenüber ihren Kunden zeigen, genauso wie gegenüber anderen Unternehmen und Organisationen. Jason Hardy nahm am Dienstag den 1. Oktober zusammen mit seiner Frau Lori an der Zeremonie im Fox Theater, Detroit, teil.   Diashow abspielen VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 5.0/5 (2 votes... Mehr
SAE Aerotech Congress

SAE Aerotech Congress


Gepostet Von am 2013-10-02

Die KUKA Systems Aerospace Group nahm kürzlich an der SAE Aerotech Congress & Exhibition teil. Das diesjährige Motto der Veranstaltung im Palais des Congress in Montreal lautete „Luftfahrtindustrie für eine nachhaltige Zukunft“.  Ein paar Tausend weltweit führende Luftfahrtexperten besuchten die Konferenz um an der Technikkonferenz mit internationalen Rednern aus der Luftfahrtbranche teilzunehmen und die Messe zu besuchen, an der auch die KUKA Systems Aerospace Group teilnahm. Auf dem Stand ausgestellt war der Leichtbauroboter, eine interaktive Applikation, die die Besucher auf den Stand aufmerksam machte und an der sie selbst ausprobieren konnten, einmal einen Roboter zu bedienen. Unter den Besuchern waren unter anderem Mitglieder des AeroTech Executive General Committees und AeroTech Technical Committee, François Caza (General Chair) Vizepräsident und leitender Ingenieur Engineering Bombardier Aerospace; Fassi Kafyeke, Ing., Ph.D. (Vice Chair & Technical Program Chair) Director Strategic Technology Bombardier Aerospace; und Julie Payette, Kanadische Astronautin und Direktorin des Montreal Science Center.      VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 5.0/5 (3 votes... Mehr
Seite 30 von 51«...1020...29303132...4050...»