Nachwuchsförderung


Gepostet Von am 2011-01-26

KUKA Systems unterstützt Studenten, die den 5-Euro-Business-Wettbewerb gewinnen KUKA Systems steht für  automatisierte Produktionslösungen auf höchstem Niveau und setzt auch bei der Nachwuchsförderung auf Sieger: Während der Projektphase des 5-Euro-Business-Wettbewerbs betreute Sabine Neubauer, Marketingreferentin bei KUKA Systems, eine fünfköpfige Studentengruppe der Universität und Hochschule Augsburg. Mit einem Startkapital von nur fünf Euro gründeten die jungen Leute ihr Unternehmen „Stilsicher Essen“ und kreierten ein abwechslungsreiches Kochbuch für Studenten. Ein entsprechender Internetauftritt gehört selbstverständlich auch dazu. Am 2. Februar wurde das Studententeam für Idee, Konzeption und Umsetzung mit dem ersten Preis des Wettbewerbs belohnt, zu dem das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft inzwischen zum zehnten Mal eingeladen hatte. „Die Studenten von heute sind die Führungskräfte von morgen“, meint Sabine Neubauer aus dem Marketing von KUKA Systems. „Mit viel Engagement, Kreativität und Elan haben die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs ihre Idee erfolgreich umgesetzt und sich dabei optimal auf ihre Zielgruppe fokussiert. Um innovativ sein zu können, braucht jedes Unternehmen Pioniergeist, und genau deshalb fördern wir bei KUKA Systems gerne Nachwuchstalente, um so ein Fundament für eine erfolgreiche Zukunft des Unternehmens zu schaffen.“ VN:F [1.9.22_1171]Eure Bewertung ?bitte kurz warten...Rating: 0.0/5 (0 votes... Mehr
KUKA und Laser

KUKA und Laser


Gepostet Von am 2011-01-25

Technologie Serie Teil I Die Roboter-Sparte von KUKA ist recht bekannt, und unter dem Thema kann sich eigentlich auch (fast) jeder Außenstehende etwas vorstellen. Mit den Produkten und Dienstleistungen von KUKA Systems ist das da schon etwas schwieriger: sie sind stark erklärungsbedürftig, in der breiten Öffentlichkeit nicht so bekannt und so multifunktional, dass es einiger Erläuterungen bedarf. Und darum möchten wir in einer neuen Serie der OrangeNews unsere Kernkompetenzen und vor allem die Menschen dahinter vorstellen: Was kann KUKA Systems alles und wer steht eigentlich hinter dem Erfolg dieser Technologien? Wo werden sie eingesetzt und welche Potentiale bieten sich ihnen? In der vorliegenden Ausgabe beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Lasertechnologien. Hierfür stand uns Siegfried Heißler, Gruppenleiter Metal Solutions, Rede und Antwort. Bereits seit Anfang der 1980er Jahre beschäftigt man sich bei KUKA mit dem Thema Laser. Ursprünglich waren nur CO2-Laser verfügbar welche über ein aufwändiges Spiegelstrahlführungssystem zur Bearbeitungsoptik gelenkt werden mussten. Diese schränkte die Einsatzmöglichkeiten in Verbindung mit Roboter stark ein. Seit Anfang der 1990er Jahre hat mit der Einführung von Lasern, deren Laserlicht über flexible Lichtleitkabel geführt werden können, die Zahl an Applikationen deutlich zugenommen. Den Durchbruch in diesem Segment erreichte KUKA Systems 1993 mit ihrer ersten fasergeführten Laseranlage zum Dachnahtschweißen im Rohbau bei FORD in Köln. An dieser Stelle machen wir einen kleinen Exkurs zu den Wirkungsweisen und Vorteilen von Lasern: Als thermisches Werkzeug kann der Laserstrahl • erwärmen, zum Härten oder Löten, • schmelzen, zum Schneiden oder Schweißen • verdampfen, zum Bohren oder Strukturieren und • ionisieren, das heißt Plasma erzeugen, zum Beispiel beim Tiefschweißen. Die Vorteile dieser Technik liegen in ihrer berührungslosen und flexiblen Arbeitsweise. Darüber hinaus erwärmen... Mehr
Seite 52 von 52«...1020...49505152