TechTuesday: Bördeln

Gepostet Von am 2014-06-24


 

Beim Bördeln, auch Hemming oder Rollfalzen genannt, wird eine Kante des zu verarbeitenden Bleches umgebogen, um eine Versteifung zu erzielen. Diese Technik kann auch als kombiniertes Verfahren angewandt werden, um durch Umformung eine Verbindung aus mehreren Bauteilen zu schaffen. Der Vorteil ist, dass dabei unterschiedliche Werkstoffe verbunden werden können. Beispielsweise im Automobilbau wird häufig die Verbindung zwischen Kunststoffen und Blechen benötigt.

KUKA Systems hat dafür das High Output Quality Hemming (HOQ) Hemming entwickelt, wodurch wir entscheidende Vorteile hinsichtlich Qualität und Produktivität bieten können. Durch die optimierte Steuerung der angetriebenen Falzrolle läuft diese eng synchronisiert mit der Roboterbewegung sehr exakt über das Metall und spart deshalb beim Umbiegen über die Hälfte der Produktionszeit ein.

Projekte mit dieser Rollfalztechnologie haben wir beispielsweise in der Produktion von Fahrzeugtüren oder Heckklappen umgesetzt. Dabei ist die Automatisierung sehr flexibel möglich, sodass in einer Zelle  wechselbare Rollfalzwerkzeuge für unterschiedliche Bauteile und Fertigungsprozesse bereitgestellt werden können.

Im Video seht ihr die Produktion von Heckklappen bei JaguarLandRover mit unserer Bördeltechnologie.

VN:F [1.9.22_1171]
Eure Bewertung ?
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
TechTuesday: Bördeln, 5.0 out of 5 based on 2 ratings