TechTuesday – Messespecial

Gepostet Von am 2014-06-03


Heute von der Automatica 2014 in München: Unsere Stopfensetzen Applikation auf dem Messestand findet bereits großen Anklang. Die  Besucher strömten am ersten Messetag in die Hallen und unsere Experten beantworten bereits eifrig die Fragen der Interessierten.

Das Stopfensetzen ist ein wichtiger Prozess in der Automobilindustrie. Aus produktionstechnischen Gründen hat jede Karosse zunächst circa 200 Löcher, die nach der Lackierung verschlossen werden müssen, um das fertige Auto vor dem Eindringen von Flüssigkeiten zu schützen. Bisher wird dieser Prozess meist von Werkern manuell in unergonomischer, monotoner Überkopfarbeit ausgeführt. Daher besteht bei vielen Herstellern der Bedarf, diesen Prozess zu automatisieren.

KUKA Systems hat in Zusammenarbeit mit einem Automobilisten ein Werkzeug entwickelt, das den Prozess automatisiert und auch zur Kollaboration mit dem Menschen fähig ist. Dabei werden die Alleinstellungsmerkmale des LBR iiwa genutzt, um ein sicheres Stopfenhandling und eine integrierte Prozesskontrolle zu ermöglichen. Umfangreiche externe Sensoren werden damit nicht mehr benötigt, was für eine deutlich verbesserte Prozessstabilität sorgt.

Kommt auf der Automatica in München vorbei und seht die Applikation live auf unserem Messestand in Halle A4 (Stand 221)! Tickets bekommt ihr auch jetzt noch auf unserer Automatica Seite.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Stopfensetzen Applikation auf unserem Stand auf der Automatica 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Eure Bewertung ?
Rating: 4.5/5 (6 votes cast)
TechTuesday - Messespecial, 4.5 out of 5 based on 6 ratings